Kommentar schreiben

Als Antwort auf Eintrag

Sturm ohne Sturmwarnung

Das Baro rast bei schönster Herbssonne in den Keller. Warum nicht absegeln? Es ist 14,30 und wir lauffen bei 6,2 kn unter Sturmfock und gerefftem Gross richtung Reichenau. Ca 5 Bft blasen uns in den Nacken , Wirund unser Boot sind glücklich. Als ich plötzlich die Allensbacher Sturmwarnung 90 blitzen sehe, will ich spontan gehorchen und sofort wenden zum in den Hafen segeln. Wundersam dass die Sturmwarnung im Zeller See aus war, Der See wurde von Moos her zu einer weissen Fläche und der Wind lies selbst stark gerefftes Segeln unter Sturmfock nicht mehr zu. An der Windkante mogelten wir uns bis zu einem günstigen Ansteuerungswinkel zur Hafeneinfahrt. Ich beschloss, wegen der starken Drift, den Diesel mitlaufen zu lassen und damit die Bootslage wegen lauffendem Motor unter 20 Grad bleibt das gereffte Gross fast ganz killen zu lassen. Bei ausgekuppelter Maschine schossen wir in das Hafenbecken und waren heilfroh ohne Schäden davongekommen zu sein. WO ABER WAR DIE ZELLER SEE STURMWARNUNG?

Bitte beachten Sie:
Zu jedem Kommentar muss ein Vor- und Nachname sowie eine gültige E-Mail-Adresse angegeben werden.
Ist dies nicht der Fall, wir Ihr Beitrag von uns gelöscht. Außerdem behalten wir uns vor, bei Nichteinhaltung unserer Netiquette (Beleidigung, Geschäftsschädigung, Diskriminierung, Diffamierung, Mehrfacheintragungen, Copyrightverstöße, Werbung u.ä.)  Ihren Beitrag zu kürzen oder zu löschen.
Mehr Infos finden Sie hier.

Ihr Kommentar



Ihre Daten

Hinweis: Ihre eMail-Adresse wird auf der Website nicht angezeigt.


Optionen

Ich möchte nicht, dass dieser Kommentar auf der Website angezeigt wird, sondern dass er nur an den zuständigen Redakteur weitergeleitet wird.

Ich möchte gerne eine Benachrichtigung per email erhalten, wenn jemand auf meinen Eintrag antwortet.

Sicherheitsabfrage
CAPTCHA

Warum?


Hinweis

Bitte beachten Sie das wir Werbung oder Beleidungen unverzüglich löschen.