Katamaran: Vielfahrer zahlen weniger

Konstanz, 06.12.2011 von IBN

“Für unsere Stammgäste wird es deutlich günstiger³, das ist die gute Botschaft, die Reederei-Geschäftsführer Manfred Foss verkündet.

Für Monats- und Jahreskarten gibt es ab Januar neue, deutlich günstigere Angebote, KatCard-Besitzer zahlen 20 Prozent weniger für die Fahrt. Die übrigen Fahrpreise steigen um durchschnittlich rund vier Prozent.

Wer künftig seine Jahreskarte ausschließlich selbst nutzt, der zahlt für die neue persönliche Abomonatskarte nur noch 110 statt 160 Euro monatlich. Ähnlich bei der persönlichen Monatskarte, die nur noch 132 Euro kostet statt 192 Euro für die übertragbare  über 30 Prozent weniger. Sogar fast 40 Prozent weniger zahlen Schüler, Studenten und Azubis in Zukunft: 99 Euro monatlich statt bisher 160. “Wir wollen mehr Pendler gewinnen und damit die Zahl unserer Stammkunden erhöhen³, gibt Reederei-Geschäftsführer Manfred Foss die Marschrichtung vor. Wichtig dabei: Wer bereits eine Abokarte besitzt, kann sofort auf die neue Variante umsteigen.

An Mehrfahrer richtet sich auch das neue KatCard-Angebot: Die Einzelfahrt kostet nur noch 5 Euro statt bisher 6,30 Euro. Dazu muss man die KatCard für 39 Euro kaufen. KatCard-Besitzer haben damit ein Jahr lang immer den günstigsten Fahrpreis.

Für die meisten anderen Fahrgäste wird es geringfügig teurer. Die Einzelfahrt kostet ab 1. Januar für Erwachsene 9,80 Euro statt 9,50 Euro und für Kinder 4,90 Euro statt 4,80 Euro.Kleingruppen mit zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern zahlen zukünftig 24 Euro statt 23 Euro. “Mit rund vier Prozent nach drei Jahren Preisstabilität ist das eine moderate Erhöhung³, findet Foss. “Wir bleiben damit deutlich unter der Preissteigerungsrate in diesem Zeitraum.³

Weiterhin werde die Reederei in der Nebensaison Sonderaktionen anbieten, versichert Foss. “Damit wollen wir vor allem den Einheimischen etwas Gutes tun.³ Derzeit läuft der “Winterzauber³: Bis zum Jahresende kostet die Fahrt hier nur 12 Euro hin und zurück. Außerdem ist bis 22.12. ein zusätzlicher AbendKat unterwegs.

Ab 1. Januar zahlen Kat-Fahrgäste dann bis 31. März  fast  die Hälfte: Für 10 Euro fahren Erwachsene in den Wintermonaten hin und zurück, 5 Euro zahlen Kinder. Die Reederei möchte damit an den Erfolg vom Jahresbeginn 2011 anknüpfen, so Foss: Damals hatten sich die Fahrgastzahlen in den ersten Monaten mehr als verdoppelt.