Motorboot losgebunden

IMMENSTAAD, 03.08.2011 von IBN

Ein am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr herrenlos im Bodensee vor Immenstaad-Kirchberg treibendes Motorboot hätte beinahe eine Suchaktion der Wasserschutzpolizei ausgelöst.

 Wie die Beamten ermitteln konnten, hatte der in der Schweiz wohnhafte Besitzer das Boot an einen Bekannten ausgeliehen. Da der Mann jedoch nicht über sein Mobiltelefon erreicht werden konnte und ein Unglücksfall nicht auszuschließen war, alarmierte die Wasserschutzpolizei die Rettungsleitstelle, um neben den Polizeibooten auch einen Hubschrauber zu einer beabsichtigten Suche nach dem vermeintlich vermissten Bootsführer einsetzen zu können.

Noch vor Start des Hubschraubers meldete sich jedoch der Benutzer des Bootes vom Campingplatz in Hagnau. Wie hierbei in Erfahrung gebracht werden konnte, war der Mann wohlauf und hatte das Boot am Dienstagabend ordnungsgemäß an einem Liegeplatz in Hagnau befestigt. Die Polizei geht deshalb davon aus, dass Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch das Boot im Wert von etwa 10.000 Euro losgebunden, in den See gestoßen und dort sich selbst überlassen haben. Das Boot, das von der Wasserschutzpolizei an Land geschleppt wurde, war unbeschädigt, sämtliche Ausrüstungsgegenstände befanden sich noch an Bord. Personen, die möglicherweise Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Wasserschutzpolizei Überlingen, Tel. 07551/949590, in Verbindung zu setzen.   
 
 

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Flüchtiges Motorboot gesucht

Immenstaad, 10.08.2015

Lesen

Wanderung zu Kleinoden am Strand

Hagnau, Immenstaad, 21.04.2015

Lesen

Diebstahl von Außenbordmotoren

Immenstaad , 19.08.2014

Lesen

Feriengast rettet Schwimmerin

Immenstaad , 01.08.2014

Lesen

Segelboot geklaut

Immenstaad, 26.09.2013

Lesen

Anlegemanöver missglückt

Immenstaad, 17.07.2013

Lesen

Motorboot gesunken

Immenstaad, 26.05.2011

Lesen