Trauer um S.K.H. Carl Herzog von Württemberg

Ein Nachruf des Württemberigschen Yacht-Clubs

Friedrichshafen, 08.06.2022 von IBN

Der Württembergische Yacht-Club (WYC) trauert um seinen Ehrenkommodore, Seine Königliche Hoheit Carl Herzog von Württemberg. Herzog Carl verkörperte seit Jahrzehnten die enge Verbindung des 1911 von S. M. König Wilhelm von Württemberg mitbegründeten Yacht-Clubs und dem Haus Württemberg.

Schon 1962 wurde Herzog Carl als 25-Jähriger Mitglied des WYC. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1975 traten Vorstand und Ältestenrat mit der Bitte an ihn heran, die Nachfolge im Amt des Ehrenkommodore des WYC anzunehmen. Herzog Carl zögerte keine Minute. 

1986, als der Herzog seinen 50. Geburtstag und der WYC sein 75. Gründungsjubiläum feierten, richtete er die „Herzog-Carl-Stiftung“ ein. Er stellte fortan jährlich erhebliche Summen für die Ausbildung der Jugend des WYC zur Verfügung, die ein Stiftungskomitee an talentierte Jugendliche ausschüttet. Ihm verdanken wir eine wesentliche Stütze und auch Motivation für unsere Jugendarbeit.

Um den von Ihm gestifteten „Herzog-Carl-Pokal“, einen imposanten Wanderpokal, segelt die Klasse der 30 qm Schärenkreuzer jährlich seit 1987. 

 In Herzog Carl hatte der WYC einen großzügigen Unterstützer, wenn es um die Beschaffung von Material und Infrastruktur für die Jugendarbeit oder andere Dinge der Nachwuchsförderung ging. Er hatte immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen.

 Auch wenn er selbst nicht häufig auf dem Wasser anzutreffen war, so initiierte S. K. H. Carl Herzog von Württemberg bei seiner Familie die Begeisterung für den Wassersport. Mit ihr trauern wir um unseren Ehrenkommodore, einen treuen Mäzen und aufrichtigen Freund des Württembergischen Yacht-Clubs.

 

Oswald F. Freivogel, Präsident Württembergischer Yacht-Club e.V.