Reichenauer erfolgreich beim Zwanzig Meilen-Cup

20 Meilen CUP YCIR

Reichenau, 07.06.2022 von IBN

Am Pfingstwochenende richtete der Yacht-Club Insel Reichenau (YCIR) den traditionellen Zwanzig Meilen-Cup aus und erzielte, trotz suboptimaler Wetterlage gute Erfolge.

Die Wetterprognosen waren am Pfingstsonntag mit starkem Westwind und einigen Gewittern nicht ganz optimal, so der YCIR. Um Punkt 11 Uhr wurde der Zwanzig-Meilen Cup von den Regattaleitern des YCIR, Daniela Biller und Eberhart Wahl, jedoch bei  Ostwind von drei bis vier Beaufort gestartet. Die 21 Boote segelten unter Spi- beziehungsweise Gennaker bis zur Boje bei der Liebesinsel. Von dort ging es am Wind weiter zum Seezeichen sechs, immer noch bei  Ostwind, unter Halbwind dann in den Rheinsee. Dort drehte der Wind aufgrund verschiedener Gewitterzellen auf West. Bei der Wendeboje vor Wangen schlief der Wind kurzzeitig ein, so dass die führenden Boote wieder  zueinander aufliefen. Zu den wechselnden Windrichtungen gesellte sich schließlich  noch  Starkregen. Unter Spinnaker segelten die Yachten ins Ziel vor dem Hafen Herrenbruck auf der Reichenau. Nachdem sich die Segler wieder getrocknet hatten, wurden sie von den Helfern an Land mit einem Salatbuffet und Braten verwöhnt. Nach der Siegerehrung  wurde bis in den morgen gefeiert, heißt es abschließend in der Mitteilung des YCIR. 

In Yardstickgruppe "Yacht1" (bis YST99) belegte Thomas Jäger vom YCIR den Ersten Platz mit dem S40 "Jubilee", Platz Zwei  ersegelte Bernhard Kümmerle vom YC Radolfzell mit 8mOD und Dieter Rinkenburger von den Jollenseglern Reichenau segelte mit seinem 30er Tourenkreuzer auf den Dritten Platz.  

In der Yardstickgruppe "Yacht2" (ab YST100) belegte den Christian Schmidt vom SC Moos mit der First 235 den ersten Platz, Klaus Müller vom WWRaddolfzell auf seiner Bavaria 30 den Zweiten und Lothar Baron vom YCIR den DRitten Platz mit einer Varianta.