SV Dingelsdorf mit "Blauer Flagge" ausgezeichnet

SVD

Dingelsdorf, 07.06.2022 von IBN

Die Sportvereinigung Dingelsdorf (SVD) wurde Ende Mai mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Auch die Häfen Uhldingen, Sipplingen, Fließhorn, Konstanz und Langenargen sowie die Badestelle Immenstaad erhielten für 2022 die Auszeichnung.

Die Vergabezeremonie fand im Strand- und Hallenbad Aquastaad in Immenstaad erstmals wieder als Präsenzveranstaltung statt, teilt die SVD mit. Die Flaggen wurden durch den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung, Robert Lorenz überreicht. Grußworte sprachen unter anderem die Vorsitzende des Segelverbandes Baden-Württemberg, Gabriele Kromer–Schaal und Ella Breins vom Deutschen Motoryachtverband.

Die SVD erhielt die Auszeichnung zum 24. Mal. Weltweit wehen im Jahr 2022 in 48 Staaten 4892 Blaue Flaggen, davon 4194 an Küsten- und Binnengewässern und 732 an Sportboothäfen. Baden-Württemberg ist das Bundesland mit den meisten Blauen Flaggen in Sportboothäfen, so die SVD.

Alle ausgezeichneten Sportboothäfen und Badestellen müssen jeweils einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen und ihre Umweltarbeit bei der Umweltkommunikation jährlich erneut unter Beweis stellen. Vereinsmitglieder, Gäste und Einwohner werden zu sensiblem Umgang mit Umwelt und Natur aufgefordert und tragen so zu deren Erhaltung bei. Umweltgerechtes Verhalten im Fahrrevier und sensiblen Naturbereichen sowie ordnungsgemäße Entsorgung wie z.B. von Altöl und Bilgenwasser, ist oberstes Gebot. Die Erfolgsgeschichte der Blauen Flagge ist zugleich auch ein Zeichen für das starke Umweltbewusstsein vieler Seglerinnen und Segler.

Optionen

Bilder (1)

Weitere Infos

Die "Blaue Flagge" wird seit 36 Jahren für vorbildliche Umweltarbeit für Sportboothäfen und Badestellen von der Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) in Zusammenarbeit mit der Foundation for Environmental Education (F.E.E.) vergeben.

Schlagworte

Clubs

SVD

Mehr zum Thema