Neuer Präsident im Bodensee Yachtclub Überlingen

Koch

Überlingen, 11.04.2022 von IBN

Unter dem Motto „Modern mit Tradition - zukunftsorientiert agieren“, tritt Matthias Koch als neuer Präsident des Bodensee Yachtclubs Überlingen (BYC) seine Amtszeit an, heißt es in einer Pressemitteilung des Clubs. Der BYC-Vorstand wurde per Umlaufverfahren gewählt und besteht aus zwölf Vorstandsmitgliedern, mit denen Koch künftig gemeinsam sein neues Amt ausübt.

„Wir sind der älteste Segelverein in Baden-Württemberg. Tradition verpflichtet, alles Gute zu bewahren und gleichzeitig Neues willkommen zu heißen,“ sagt Matthias Koch anlässlich seiner Wahl zum Präsidenten. „Das ist unsere Ausrichtung für die Zukunft des Segelclubs, damit sich Jung und Alt dort willkommen fühlen.“ Sein Vorstandsteam, bestehend aus sechs Vorstandsmitgliedern und sechs Ressort-Vorständen wird ihn bei diesen Zielen unterstützen. Als Vize-Präsident wurde Fritz Eckl in seinem Amt bestätigt. 

 „Die Schwerpunkte des neuen Vorstands sind Jugendarbeit, den Leistungssport und ebenso wichtig die vielen Regatten, die beim Bodensee Yachtclub Überlingen organisiert werden, der Breitensport und die Einbindung neuer Mitglieder“ so Matthias Koch weiter. „Der Leistungssport nimmt einen hohen Stellenwert ein, da das Team des Bodensee Yachtclubs in der Ersten Bundesliga segelt.“ Sportliche Ziele und Freude am Clubleben zeichnen demnach den BYC aus.

 Zur Unterstützung der Jugendarbeit erhält das Vorstands-Team ein neue Jugendsprecherin: die 17-jährige Amelie Ritschel. Sie freut sich auf das Amt und darauf, neue Ideen umzusetzen, heißt es in der Presssemitteilung des Clubs.  „Ich möchte unseren Clubraum aufräumen neu beleben, eine Jugendausfahrt auf einer großen Yacht organisieren und den Regattasport fördern,“ sagt Amelie Ritschel. Wie der Club weiter mitteilt, ist sie seit fünf Jahren erfolgreiche Laser-Seglerin und trainiert zweimal in der Woche.