Leinen los: Bodensee-Schifffahrt startet in die neue Saison

ms ZH

Konstanz, 05.04.2022 von IBN

"Die Weiße Flotte ist bereit", teilen die Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein (VSU) mit. Ab Sonntag, 10. April 2022 sind die Schiffe der großen Schifffahrtsgesellschaften aller drei Anrainerländer wieder auf dem gesamten Bodensee und Hochrhein unterwegs.

Nachdem sich der Saisonstart in den letzten zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie verzögert hatte, ist in diesem Jahr erstmals wieder ein pünktlicher Start möglich. „Wir freuen uns, nach einem langen Winter endlich wieder Leben auf den See zu bringen und gerade in diesen für alle schwierigen Zeiten ein Stück Lebensfreude bieten zu können“, so VSU-Vorsitzender Frank Weber.

Alle Schifffahrtsunternehmen haben die Auswirkungen der Pandemie in den letzten beiden Jahren deutlich zu spüren bekommen: „Hinsichtlich der Fahrgastzahlen waren 2020 und 2021 nicht mit einem normalen Jahr vergleichbar. Aufgrund des verspäteten Saisonstarts gingen wichtige Fahrtage verloren, dazu kamen längere Phasen mit schlechtem Wetter. Dadurch konnten wir zusammen zwar 2.287.460 Passagiere und damit rund neun Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr an Bord begrüßen, was jedoch deutlich unter den Fahrgastzahlen der Jahre vor der Pandemie liegt“, so die Bilanz von Frank Weber.  „Das hatte auf uns alle natürlich auch finanzielle Auswirkungen, die wir so gut es ging abgefedert haben. Aber nun blicken wir optimistisch in die Zukunft. Die Buchungszahlen der Beherbergungseinrichtungen sind gut, weshalb wir uns bereits heute sehr auf unsere Gäste freuen, möglichst bei einer Saison  ohne große Einschränkungen und mit Kaiserwetter.“

Ein erster  Höhepunkt der Saison ist die 49. Internationale Flottensternfahrt am Samstag, 30. April. Ziel der Schiffe ist Lindau, wo sie eine Sternformation bilden. Dabei wird die grenzübergreifende Freundschaft zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz zelebriert.