Schilfbrand im Wollmatinger Ried

Reichenau, 21.03.2022 von IBN

Am Samstag (19.3.) wurde in den frühen Morgenstunden, gegen 04.50 Uhr von einem Verkehrsteilnehmer gemeldet, dass im nördlichen Bereich des Inseldamms das Schilf brennt. Aufgrund des starken Nordostwindes konnte sich das Feuer rasant ausbreiten.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die Freiwilligen Feuerwehren der Reichenau und aus Konstanz alles aufzubieten um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich demnach auf etwa 25.000 Quadratmetern ein großflächiges Feuer.

Für den Zeitraum der Löscharbeiten musste der Inseldamm voll gesperrt werden. Zur Brandbekämpfung waren 50 Feuerwehrleute aus Konstanz und von der Insel Reichenau mit mehreren Einsatzfahrzeugen im Einsatz, gegen 7.30 Uhr war der Brand gelöscht.

Die Wasserschutzpolizei Reichenau hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen, heißt es abschließend in der Polizeimeldung.

Mitten in der Nacht....

...entzündete sich das Feuer.
Sicher war es die Mitternachtssonne und eine Glasscherbe....
oder eben Brandstiftung.
Oft möchte jemand den ungestörten Blick auf den See auf diese Weise durchsetzen.
kim mahl am 30.03.2022 12:10:55
Kommentare dieses Artikels als Feed

Schlagworte

IBN testen