Landesjugendmeisterschaft der 29er vor Friedrichshafen

29er

Friedrichshafen, 04.10.2021 von IBN

Statt im September, nun im Oktober: Wie der Landes-Seglerverband mitteilt, wird am kommenden Wochenende (9. und 10. Oktober) die Landesjugendmeisterschaft Baden-Württemberg in der 29er-Klasse im Rahmen der „Claude Dornier Regatta“ des Württembergischen Yacht-Club (WYC) vor Friedrichshafen stattfinden.

Normalerweise wäre die schnelle Skiff-Klasse bei der gemeinsamen Landesjugendmeisterschaft (LJM) aller Klassen Anfang September in Radolfzell dabei gewesen. Die Corona-bedingte Verlegung der Kieler Woche in den September machte jedoch eine Verlegung des Termins notwendig, so der Verband. „Die 29er zum gleichen Termin nach Radolfzell einzuladen, während die Klasse in Kiel segelt, ergab keinen Sinn, daher haben wir uns für die Verlegung der einzelnen Klasse in den Oktober entschieden. Der WYC war dankenswerterweise sofort bereit, die LJM in ihre ohnehin stattfindende Regatta zu integrieren“, so Landesjugendobmann Fabian Bach, der von Seiten des Landes-Segler-Verbandes Baden-Württemberg als Veranstalter verantwortlich zeichnet.

Gesegelt wird bei der „Claude Dornier Regatta“ in vier Klassen, eine davon die 29er. 15 Boote seien aktuell für die zweitägige Regatta am Bodensee gemeldet, die zu etwa gleichen Teilen aus Baden-Württemberg und Bayern kommen, heißt es weiter in der Mitteilung des LSV. Christian Severens, Regattaleiter des WYC, hofft demnach noch auf einige weitere Meldungen bis zum Wochenende. Und auch Nachwuchs-Bundestrainer Marc Schulz, beheimatet am DSV-Bundesstützpunkt in Friedrichshafen, ist optimistisch, diese Zahl noch erreichen zu können. So oder so werde es eine sportlich spannende Veranstaltung: Unter den Mannschaften seien einige Top-Mannschaften aus Süddeutschland mit dabei. Bis zu acht Wettfahrten sollen am Wochenende vor Friedrichshafen-Seemoos gesegelt werden. 

Nicht von ungefähr sei das Boot im breitensportlichen Bereich eher selten anzutreffen, teilt der verband abschließend mit. Anspruchsvoll und  von den jungen Seglerinnen und Seglern einiges abverlangend wird der 29er von zwei Personen gesegelt  ist seit vielen Jahren Jugendmeisterschaftsklasse des Deutschen Segler-Verbandes. Besonders Athletik sei beim Segeln des Skiffs gefragt.