Schwere Verletzungen nach Kopfsprung in den See

Lochau, 03.09.2021 von IBN

Am Donnerstagabend, 02.September, sprang ein 19-jähriger in Lochau an der Pipeline mit einem Kopfsprung in den Bodensee. Dabei prallte er nach Polizeiangaben mit dem Kopf gegen einen Stein oder eine Betonkante und zog sich dabei gleich mehrere schwere Verletzungen zu.

Der Verunfallte wurde durch den Rettungsdienst und einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber „C8“ ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.