RIVA Classics am Bodensee

riva

Kressbronn, 07.09.2021 von IBN

Am Wochenende (09.-12. September) werden, wie bereits vor drei Jahren, die RIVA-Classics am Bodensee durchgeführt. Wie der ausrichtende Verein RIVA Club Deutschland e.V. mitteilt, werden etwa 30 Boote erwartet. Freunde der Motorbootklassiker haben demnach gute Chancen, sie jeweils morgens und am späten nachmittag im gastgebenden Ultramarin-Hafen in Kressbronn zu sehen.

Unter anderem werden auch Teilnehmer aus Schweden, den Niederlanden sowie der Schweiz begrüßt und viele, die erstmals an den RIVA Classics teilnehmen, da in den letzten beiden Jahren ein sehr starker Zuwachs zu verzeichnen gewesen sei, so  der Verein.


Stationen des Treffens

Am Freitag sieht das Programm eine Ausfahrt in Richtung Überlinger See nach Unteruhldingen vor. Mit der Ankunft der Boote im Sportboothafen Unteruhldingen wird gegen 11:00 Uhr zur rechnen sein. Hier werden die Boote bis etwa 16:00 Uhr festmachen. 

Am Samstag ist ein Besuch in Romanshorn geplant. Mit der Ankunft der Boote im Hafen des Segel-Sport-Club Romanshorn wird gegen 11:00 Uhr gerechnet. Nach einem Picknick werden die Boote die Marina gegen 15:00 Uhr wieder verlassen. 

Am Sonntag werden sich die Boote nach Ende der Mitgliederversammlung frei auf dem Bodensee bewegen, voraussichtlich werden kleinere Gruppen in Richtung Fussach und Bregenz zu sehen sein. Abschluss der Veranstaltung bildet ein gemeinsames Abendessen auf dem Gelände der Marina Ultramarin, bevor sich die Mitglieder am Montagvormittag wieder auf die Rückreise in ihre Heimatreviere machen.

Über den RIVA Club Deutschland e.V.

Der RIVA Club Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet. Mittlerweile umfasst der Club über 150 Mitglieder aus ganz Deutschland und einigen Nachbarstaaten. Damit ist er in Bezug auf die Anzahl der Mitglieder nach eigenen Angaben das weltweit größte Kapitel der Riva Historical Society. IN der Pressemitteilung weist der Verein darauf hin, dass nicht nur RIVA-Eigner eingeladen seien, Mitglied zu werden. Satzungsgemäß ist der RIVA Club Deutschland demnach eine Plattform für alle, denen der Erhalt dieser Boote und die Verbreitung der Kenntnisse über sie am Herzen liegt.

Weitere Informationen: www.riva-club.de und www.rivahistorical.org (internationale Vereinigung)

 

Über RIVA

RIVA hat in der Welt der Motorboote einen ganz besonderen Klang. Carlo Riva baute zwischen 1950 und Anfang der Siebziger Jahre exzellente Boote aus edlem Mahagoni und Chrom in höchster Qualität und unter Nutzung modernster Produktionsverfahren. Noch heute beeindrucken die Boote mit ihrer Eleganz und ihrem zeitlosen Stil und sind begehrte Sammlerstücke. Von den rund 4.000 unter der Ägide von Carlo Riva gebauten Mahagoni-Booten sind heute noch über die Hälfte erhalten, so der Verein.