Motorboot droht zu sinken

Radolfzell, 03.08.2021 von IBN

Gestern Abend (02.08.) erreichte die Rettungsleitstelle Radolfzell ein Notruf, dass es vor der Mettnauspitze bei einem Motorboot zu einem massiven Wassereintritt komme. Wie die Polizei mitteilt, eilte die Wasserschutzpolizei Konstanz und die Rettungskräfte von Feuerwehr und DLRG eilten zur Örtlichkeit. Das Motorboot, das mit drei Personen im Alter von 55 bis 62 Jahren besetzt war, drohte demnach zu sinken.

Die Insassen wurden demnach unverzüglich an Bord des Polizeibootes gerettet und das verunglückte Motorboot
zum Werfthafen geschleppt. Da sich das Heck des Motorbootes bereits unter Wasser befand, wurde es durch das DLRG mittels Hebesäcken gesichert. Die Feuerwehr legte vorsorglich eine Ölsperre aus, damit keine Gefahr für die Umwelt eintreten
konnte.

Die Besatzung des Unglücksbootes kam aufgrund des raschen Einschreitens der Wasserschutzpolizei mit dem Schrecken davon. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 EUR, so die Polizei.