Erneut tödlicher Badeunfall

Hagnau, 22.06.2021 von IBN

Am gestrigen Montagmittg, 21. Juni, begab sich ein 81-jähriger Urlauber im Bereich Hagnau zum Baden in Ufernähe in den Bodensee. Wie die Polizei mitteilt sei der verunfallte Mann ein schlechter Schwimmer gewesen, weshalb er sich mit einem Rettungsring für Kinder gesichert habe. Nach etwa 45 Minuten wurde lediglich der Rettungsring an der Wasseroberfläche beobachtet. Ersthelfer konnten daraufhin den Mann fünf Meter vom Ufer entfernt in zwei Metern Tiefe leblos auffinden und anschließend bergen. Reanimationsversuche verliefen erfolglos, ein hinzu gerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor, teilt die Polizei abschließend mit und erinnert mit einem Appell, die eigenen Schwimmfähigkeiten realistisch einzuschätzen daran, dass auch im flachen Gewässer Gefahren lauern.