Spaziergängerin löst Rettungseinsatz aus

Langenargen, 26.05.2021 von IBN

Ein Surfer auf dem Bodensee erweckte heute gegen 12:30 Uhr bei einer Spaziergängerin den Anschein, dass er nicht mehr aus eigener Kraft an Land kommt.

Daher verständigte sie über Notruf die Rettungskräfte in den Bereich von Langenargen. Der Wassersportler wurde von einem Rettungshubschrauber, der Wasserschutzpolizei, der Feuerwehr sowie der DLRG auf dem Wasser und vom Rettungsdienst von Landseite aus gesucht. Die eingesetzten Rettungskräfte konnten jedoch keine Person feststellen, die sich in einer Notlage befand. Wie sich im Nachhinein herausstellte, konnte sich der Surfer selbständig aus seiner Notlage befreien und ans Ufer retten.

Die Polizei betont: Die Anruferin handelte in diesem Fall völlig richtig! Auch wenn sich im ersten Moment nicht abschätzen lässt, ob es sich tatsächlich um eine lebensbedrohliche Situation handelt, ist es immer ratsam, die Polizei zu verständigen.