Neue Lackierung für Katamaran "Ferdinand"

Ferdi

Friedrichshafen, 12.05.2021 von IBN

Neben "Constanze", die an deren rotem Streifen zu erkennen ist und "Fridolin", der mit grünen Streifen lackiert ist, hat nun auch das dritte Schiff der Katamaranreederei, "Ferdinand" einen farbigen Akzent erhalten. Heute Morgen (12.Mai 2021) wurde er nach einem Werftaufenthalt in der Werft der Bodensee-Schiffsbetriebe in Friedrichshafen wieder eingewassert und zeigte sich in neuem Gewand, mit dynamisch anmutenden, gelben und blauen Streifen.

 Als Ferdinand zur Routinekontrolle in die Werft kam und die Lackierung nach 14 Jahren eine Erneuerung brauchte, setzte die Reederei die Neulackierung um.  Technisch sei der Katamaran übrigens weiterhin auf Topniveau, erklärt Christoph Witte, der Geschäftsführer der Katamaran-Reederei.  „Kleine Wartungs- und Reparaturarbeiten haben wir vorgenommen, mehr brauchte es diesmal nicht,“ so Witte.

Ab kommender Woche wird Ferdinand nun zwischen Konstanz und Friedrichshafen verkehren — noch im stark reduzierten Pendlerfahrplan. Aber die Reederei ist optimistisch, dass die Zahlen eine Fahrplanerweiterung zu den Pfingstferien zulassen. „Wir sind vorbereitet“, so Witte, „aber die Entwicklungen haben uns gelehrt, auf Sicht zu fahren, auch bei unseren Entscheidungen.“   

Weitere Hintergründe und Bilder vom Einwassern werden in der kommenden Ausgabe der IBN erscheinen.