Lindauer Gartenschau baut Steg im Naturschutzgebiet

Lindau, 22.02.2021 von IBN

Im Naturschutzgebiet Reutiner Bucht wird ein Naturbeobachtungssteg gebaut, der auf eine drei Meter hohe Beobachtungsplattform führen wird.

Der Steg solle der Besucherlenkung dienen und wird als Teil der Gartenschau errichtet. Dadurch trägt der Freistaat Bayern die Hälfte der Baukosten, die mit 200.000 Euro veranschlagt werden. 

Andernorts mussten am Bodensee allerlei Stege verschwinden, die noch nicht einmal im Naturschutzgebiet standen. So hat das Landratsamt Konstanz vor einigen Jahren, trotz ursprünglich unbefristeter Genehmigung, den Abriss eines privaten Badestegs verfügt, weil dieser die „wertvolle Flachwasserzone beschatten“ würde. Auch wurden immer wieder „Störungen der Uferströmung“ als Argument gegen Stege ins Feld geführt.

Auch in anderen Naturschutzgebieten wurden mittlerweile vergleichbare Bauwerke errichtet.