Tauchunfall vor Überlingen

Überlingen, 22.02.2021 von IBN

Am Samstag, 21.02.2021, gerieten ein 34jähriger Mann und ein 14jähriger Jugendlicher gegen 15:00 Uhr im Bodensee aus ungeklärter Ursache auf eine Tiefe von über 60m, wie die Polizei mitteilt.

Sie leiteten daraufhin einen unkontrollierten Notaufstieg ein. Beide gelangten noch selbständig an das Ufer. Von anwesenden Passanten wurde ein Notruf abgesetzt. Die zunächst vor Ort eintreffenden Beamten der Wasserschutzpolizei leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte und eines Notarztes erste Hilfe und verabreichten den Verunfallten Sauerstoff. Nach erster medizinischer Versorgung durch die Rettungskräfte wurden beide Taucher schwerverletzt in Krankenhäuser verbracht. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur Ursache des Tauchunfalls dauern noch an.