Erstmals keine Regatta der "Eisernen"

eiseren

Konstanz, 17.11.2020 von IBN

Alles begann vor 45 Jahren im Kleinen, mit der Idee einiger "hartgesottener" Clubmitglieder des Konstanzer DSMC. Seither erfreut sich die Regatta der Eisernen wachsender Beliebtheit mit Teilnehmerfeldern von zuletzt durchschnittlich 200 Booten. In diesem Jahr fällt sie Covid 19 zum Opfer, wie der Veranstalter auf der Internetseite des Clubs mitteilt.

Damit wurde die Regatta erstmals in deren Geschichte abgesagt. Der erste Vorsitzende der Segelabteilung, Reinhold Mathiebe, bestätigt dies auf Nachfrage und erklärt, dass es bereits viele Anfragen gab, die Entscheidung jedoch überall auf Verständnis stoße. Viele dieser Anfragen stammten demnach von Seglern, die von weit über die Bodenseeregion hinaus her gerne zur Regatta anreisten und vor Allem auch den gesellschaftlichen Aspekt schätzten.