WYC erreicht Platz zwei im Kampf um den DSL-Pokal

DSL

Hamburg, 19.10.2020 von IBN

Während die Clubkameraden vor Sardinien in der Champions-League kämpfen, gibt ein zweites Team des Württembergischen Yacht Clubs trotz des großen Vorsprungs des erstplatzierten Norddeutschen Regattavereins (NRV) auf der Alster nochmals alles im Kampf um den Deutschen Segel-Liga-Pokal. Mit 21 Punkten Vorsprung blieb er aber in Hamburg beim gastgebenden NRV.

Wie die Deutsche Segel-Bundesliga in ihrer Pressemitteilung erklärt, gewannen die Hamburger zum dritten Mal in Folge den DSL-Pokal und erreichte damit zum zweiten Mal den Doppeltitel "Deutscher Meister" und "DSL-Pokalsieger" Auf Platz drei schaffte es das Team des Flensburger Segel-Clubs.

 „Wir freuen uns total! Letzte Woche die Meisterschaft und diese Woche den Pokal – es könnte kaum schöner sein“, freut sich Tobias Schadewaldt, Steuermann vom NRV, über die Spitzenleistung seiner Mannschaft. Er führt den Erfolg auf den gemeinsamen Spirit an Bord zurück: „Wir konzentrieren uns auf die positiven Dinge und auf die Parameter, die wir beeinflussen können. Diese konstruktive Einstellung, die wir alle an Bord teilen, hat uns zum Sieg getragen.“

Optionen

Bilder (1)

Ähnliche Artikel

Hafengeburtstag@home

Hamburg, 04.05.2021

Artikel lesen