Maria Gerstner 73. bei der Laser EM

Laser WM_LSC

25.08.2020

Für Maria Gerstner (LSC) war es der wichtigste Start in diesem Jahr, die 15-Jährige wurde bei der Europameisterschaft der Laser 4.7 in Vilamoura/Portugal 73.

Die Jugendliche vom Lindauer Segler-Club reiste gemeinsam mit dem süddeutschen Kader (Bayern und BaWü) und Trainer Michi Fellmann bereits eine Woche vor Beginn an, um im Revier an der Atlantikküste der Algarve zu trainieren. Traumhafte Bedingungen mit täglich 10-18 Kn Wind vom 15.-21. August, Sonnenschein und südliche Temperaturen ermöglichten elf Wettfahrten an sechs Tagen. Die 190 Teilnehmer starteten in zwei Jungen und einer Mädchen Fleet. Bei den Mädchen erreichte Maria Platz 73. „Es waren viele Ältere am Start, die mehr Erfahrung haben,“ erklärte Maria das Ergebnis.

Europameisterin wurde Anja von Almen aus der Schweiz, die auch schon vergangenes Jahr bei den Europa- und Weltmeisterschaften siegte. Maria konnte mit dem starken Feld aus vielen SeglerInnen durchaus mithalten. Jedoch reichte es noch nicht für die erhoffte Platzierung weiter vorne. „Aber ich habe auch viel gelernt, zum Beispiel das Starten in solch großen Feldern. Das ist schon etwas anderes, als wenn am Bodensee nur zehn Boote da sind“, so Gerstner. So brachte die Teilnahme an dem Event eine große Motivation, konsequent weiter im Laser zu trainieren. In den nächsten Wochen stehen bereits die nächsten Regatten und Trainings an.