34 Jähriger ertrunken

Hard, 11.08.2020 von IBN

Der am Sonntag, 09. August beim Schwimmen im Harder Binnenbecken verunfallte Mann konnte identifiziert werden. Wie die Polizei heute mitteilt, ergab die angeordnete Obduktion Ertrinken als Todesursache.

Nach Zeugenaussagen bekam der Schwimmer, circa 20 Meter vom Ufer entfernt,  offensichtlich Probleme und sei daraufhin untergegangen. Ein 26-jähriger begab sich demnach ins Wasser, um nach dem untergegangenen Schwimmer zu suchen, während andere Personen einen Notruf absetzten.

Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei leiteten unverzüglich eine Suchaktion ein. Nachdem die erste Suche durch Rettungsschwimmer erfolglos verlief, wurden mehrere Taucher eingesetzt. Erst nach knapp vierstündiger Suche konnte der leblose Körper des Schwimmers in einer Tiefe von ca. 2,5 m von einem Einsatztaucher im dichten Seegras aufgefunden und geborgen werden. Hinweise auf Fremdverschulden konnten nach Polizeiangaben bislang keine festgestellt werden.