„Seekuh“ gekentert

Fahrzeug erlitt Totalschaden

Seekuh

16.07.2020

Am Dienstag, den 14. Juli ist eine „Seekuh“, ein Seegrasmähschiff, vor Radolfzell gekentert.

Auf dem mit Kraut beladenen Fahrzeug verrutschte die schwere Ladung bei einer Kursänderung. Bei der Kenterung wurde die Fahrerkabine abgerissen.

Menschen kamen nicht zu schaden. Der Schiffsführer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Betriebsstoffe sind keine ausgelaufen.