Mast beschädigt Stromoberleitung

Moos/Bankholzen, 14.07.2020 von IBN

Ursächlich für einen Stromausfall im Bereich Moos und Bankholzen war ein Verkehrsunfall, der sich am Montagabend gegen 19.00 Uhr auf der L 193 ereignet hat.

Ein 60-jähriger Mann fuhr mit seinem VW und angehängtem Bootstrailer von Moos kommend in Richtung Bankholzen, als kurz nach dem Waldstück der Mast des auf dem Trailer befindlichen Segelbootes die Stromoberleitung streifte und hierbei beschädigte. Die Fahrbahn musste zunächst komplett gesperrt werden, nachdem die Stromleitung gesichert war, wurde der Verkehr einspurig an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet. Eine Reparatur der Leitung wird im Laufe des heutigen Dienstags erfolgen.

Der Atikel gibt zu denken

Ein VW als Zugmaschine OK
Oberleitung in 4m Höhe gekratzt.

Frage war es ein Polo und er hatte vergessen den Mast zu legen?

Dieser Artikel ist wenig aufschlussreich denn selbst 12 m Yachten.
nicht mehr mit VW ziehbar ,kratzen nicht an ordnungsgemäss geführten Stromleitungen.

Die Stromleitung ist unschuldig, wenn man den Mast stehen lässt.

kim mahl am 17.07.2020 09:56:47
Kommentare dieses Artikels als Feed