Rauchentwicklung auf Motorboot

Reichenau, 08.07.2020 von IBN

Starke Rauchentwicklung und Motorgeräusche lösten am Dienstag, 07. Juli, gegen 18.25 Uhr, einen Feuerwehreinsatz auf dem Bodensee aus. Etwa 300 Meter vor dem Strandbad Reichenau stellte der Bootseigner eines größeren Motorbootes Rauch, Geruch und Geräusche im Motorraum fest.

Wie es in der Pressemitteilung der Polizei heißt,  versuchte er zunächst mit dem bordeigenen Pulverlöscher die
Rauchentwicklung zu bekämpfen, entschied sich dann aber mit drei weiteren Crewmitgliedern von Bord zugehen und die Feuerwehr zu verständigen.

Die alarmierten Feuerwehrlöschboote und Kräfte aus Radolfzell, Reichenau und Konstanz stellten keinen offenen Brand fest. Die ins Wasser gegangenen Personen konnten geborgen werden. Alle vier blieben unverletzt. Der Sachschaden dürfte nach Polizeiangaben circa 2000 bis 3000 Euro betragen. Die Sachbearbeitung wird durch die Wasserschutzpolizei in Konstanz übernommen.