Deutsch-Schweizerische Sternfahrt mit Sportbootbeteiligung

Stern19

Konstanz, 17.06.2020 von IBN

Die jährliche Sternfahrt der Untersee-Schifffahrtsunternehmen hat bereits Tradition. In diesem Jahr erfährt sie am kommenden Freitag, 19. Juni ein Novum. Wie der Tourismusverband des westlichen Bodensees mitteilt, sind zum diesjährigen Freundschaftstreffen auf dem Untersee auch private Boote eingeladen. Hintergrund ist die Freude über die Wiederöffnung der Grenzen seit dem 15.06.

Die Sternbildung durch die Kursschiffe der Schifffahrtsunternehmen Baumann, BSB, Schifffahrt Lang und URh erfolgt um 19.00  Uhr zwischen dem Seezeichen 6 (Hornspitz) und der Reichenau.  Um circa 19:15 Uhr erfolgt die Sektübergabe mit anschließender Aufstellung der Schiffe in Reihe. Sobald die Schiffshörner ertönen, sind alle aufgerufen, ihre deutschen und Schweizer Fahnen zu schwingen und – wenn möglich – in das Hornkonzert einzustimmen. 

Das Ganze wird durch die Medien und den Fotografen Achim Mende mit dessen Drohne filmisch begleitet. Die Fahnen werden vom Tourismusverband zur Verfügung gestellt. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Kleinere Boote, Kanus, SUPs usw. möglichst in den nicht geschützten Uferbereichen bleiben und von dort aus die Sternbildung verfolgen sollten.

Infos und Bestellung von Fähnchen telefonisch unter  +49 (0)7531 /133040 oder per email: info@bodenseewest.eu 

Optionen

Bilder (1)

Ähnliche Artikel

"Einmal links rum"

Konstanz , 28.07.2020

Artikel lesen