Wer kennt dieses Boot?

maasholm

Radolfzell, 28.05.2020

Die Schiffe der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sind normalerweise auf der Nord- und Ostsee im Einsatz. Einige Rettungsboote waren nach ihrer Außerdienststellung auch auf dem Bodensee unterwegs. Deren Geschichte möchte der Autor Manuel Miserok für ein Buchprojekt erforschen – und hofft dabei auf die Unterstützung der IBN-Leserinnen und -Leser.

Dass 9,20 Meter lange Motorrettungsboot war von 1960 bis ca. 1977 an der Schloßschule Salem/Spetzgart unter dem Namen SALEM für den Seenotdienst zuständig. In den 1980er- und 1990er Jahren war es mit einem auffallend gelben Rumpf unter den Namen JUMBO und später MAASHOLM meistens im Revier zwischen Romanshorn und Berlingen anzutreffen. Die Spur verliert sich Mitte der 1990er-Jahre bei einem Eigner aus Schaffhausen. Unbestätigten Angaben zufolge soll das Boot angeblich 2008 in Arbon verblieben sein.

Wer kann Angaben zum weiteren Verbleib oder zum heutigen Standort bzw. Liegeplatz dieses Bootes machen? Wenn Sie aussagekräftige Fotos des Bootes haben oder erzählenswerte Geschichten kennen, freut sich Autor Manuel Miserok über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an: maritimes.magazin.seenotretter@web.de oder telefonisch unter 0178 – 79 653 72.