Verstöße gegen Corona-Verordnung

Drei Bootsführer wurden angezeigt

Göppingen, 04.05.2020 von Michael Häßler

Am Wochenende sind drei Bootsführer von der Wasserschutzpolizei wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung angezeigt worden.

Dabei handelte es sich in zwei Fällen jeweils um ein Einfahren eines Segelbootes in den Sportboothafen Staad und in einem Fall um ein Einfahren einer Segelyacht in den Hafen Überlingen-Ost. Ob diese Anzeigen von der Ordnungswidrigkeitenbehörde mit einem Verwarngeld oder Bußgeld bestraft werden, muss abgewartet werden.

„Hierbei ist es uns aber wichtig klarzustellen,“ teilt die Pressestelle der Polizei mit, „ dass unsere Kollegen der Wasserschutzpolizei nicht pauschal jeden Verstoß sofort zur Anzeige bringen. Sie gehen vielmehr mit großem Fingerspitzengefühl vor und suchen immer zuerst das Gespräch. Kommt es dann am Ende zu einer Anzeige, so geht meist eine gewisse Uneinsichtigkeit von der Gegenseite voraus.“

 

IBN testen