Kein Kräftemessen der Europäischen Jugend in Kiel

YES

Kiel , 19.03.2020 von IBN

Die Jugendsegelveranstaltung Young Europeans Sailing (YES), die traditionell über Pfingsten in Kiel ausgetragen wird, wurde vom Veranstalter abgesagt. Auch die Bodensee-Jugend war dort bisher gut vertreten.
„Wir können diese Veranstaltungen auf dem derzeitigen Stand verschiedener Szenarien nicht seriös planen, und das ist nicht nur eine Frage der Situation in Norddeutschland, sondern wie bei allen Veranstaltungen leben wir auch von starker internationaler Beteiligung“, so Dirk Ramhorst, Organisationsleiter der Regatta.
Auch die Hochsee-Regatta Maior über den 1. Mai wird nicht stattfinden. Nach Absprache mit dem YES Mitveranstalter Norddeutscher Regatta-Verein (NRV) fiel am 18. März die Entscheidung zur Absage der Jugendregatta und der vom KYC veranstalteten Maior-Regatten. Oberstes Ziel sei es zurzeit, die Verbreitung des Corona-Virus‘ durch eine signifikante Reduktion sozialer Kontakte einzudämmen. Grundlage für die Entscheidung sind die Vorgaben des Robert-Koch-Institutes (RKI) sowie die Einschätzungen und Szenarien namhafter Virologen. Diesen gesamtgesellschaftlich relevanten Direktiven könne sich auch der Segelsport nicht entziehen. Mit dieser rechtzeitigen Absage der beiden Veranstaltungen könnten die Aktiven, ehrenamtlichen Mitarbeiter und Partner nun planen, so Ramhorst.
Teilnehmer vom Bodensee und deren Platzierungen an der YES 2019

420er Jonathan Steidle, BYCÜ (1) Franziska Fellmann, YCL (17) Luca Jost, WYC (18) / Laser 4.7 Benedix Maier, KYC (4) Elias Fauser, KYC (6) / Laser Radial m Maarten Hund, WYC (22) / 29er Katharina Schwachhofer, YCRa (15)

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte