Hilflose Person entpuppt sich als Boje

Lindau, 02.03.2020

Zwei Einsatzboote mit Suchscheinwerfern vor der Schacher Bucht und zahlreiche Blaulichter am Ufer waren am Samstagabend, 29.02. in Lindau zu sehen. Wie die Polizei auf Anfrage der Redaktion mitteilt, meldete ein besorgter Beobachter eine eventuell im Wasser treibende Person vor dem Bereich Gibelbachmündung/ Aeschacher Bad, worauf hin Seenotalarm ausgelöst wurde.

Nach Angaben der Wasserwacht Lindau, konnte im Kontakt mit dem Augenzeugen vor Ort die vermeintlich in Not geratene Person ausgemacht und mittels Kreuzpeilung die Einsatzboote dort hin gelotst werden. Wie die Polizei weiter mittelt, entpuppte sich das Suchobjekt schließlich als Boje. Das weitere Absuchen des Gebiets ergab, auch landseitig, keinen weiteren Hinweis auf eine Notsituation, sodass der Einsatz schließlich abgeschlossen werden konnte. 

Involviert waren die Wasserwacht Lindau, die Wasserschutzpolizei, sowie die Feuerwehr.

IBN testen