Freiwilliger Seenotdienst ermöglicht ungewöhnlichen Urlaubsauftakt

schwimmen

Lindau, 23.05.2011 von IBN

Die schwerbehinderte Melanie Schipfer mit ihrem Lebensgefährten Thomas Obst durchschwammen am Sonntagmorgen den Bodensee in Begleitung des FSD – Mitglied Daniel Sandau.

Ausgerüstet mit Insulin, Kochsalzlösung, Energiedrinks und Soforthilferucksack war das Boot mit der Taucherflagge A und dem FSD Stander gekennzeichnet. Es gab wenige Schwierigkeiten, am Sonntagmorgen, den Schwimmern ihr Wegerecht geltend zu machen.
Start war die Außenmole des LSC und Ziel der Yachtclub Bregenz mit seinen fantastischen Orientierungsmöglichkeiten.
Nach genau 1 Stunde und 32 Minuten hatten die zwei Athleten, die nach GPS gemessene Strecke von 5,780 km, geschafft.
Das war der Auftakt eines 1 wöchigen Urlaubs. Gleich nach der erbrachten Schwimmleistung machten sich die beiden bereit, mit ihren Fahrrädern die Alpen zu durchqueren und wollen in 5 Tagen Nizza erreichen.
Geplant sind 880 km mit 15.000 Höhenmetern über die Grand Alpes .