Faszination Wassersport hautnah erleben

PK Konstanz

Konstanz, 20.05.2011 von IBN

Ein historischer Hafen mitten im Herzen der Altstadt, ein grünblauer See mit grandiosem Alpenpanorama, ein mildes Klima mit lauen Sommerabenden – das alles und noch viel mehr hat Konstanz zu bieten.
Der ideale Ort also, um ein einzigartiges Wassersportevent im mediterranen Stil zu veranstalten. Dies war auch der Gedanke des Organisationsteams der Internationalen Bodenseewoche, welches die Traditionsveranstaltung 2009 anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums nach längerer Pause wieder ins Leben rief. Ein erfolgreiches Comeback, denn jährlich bestätigen rund 80.000 Besucher und über 1000 Teilnehmer die Veranstalter in ihrem Tun. So ist die Bodenseewoche wieder zu einer festen Institution geworden, die nahtlos an den Ruhm vergangener Tage anknüpfen kann.
Sich gemeinsam von sportlichen und kulturellen Veranstaltungen rund um das Thema Wassersport begeistern zu lassen – und das in einer lockeren, herrlich maritimen Atmosphäre – das ist es, was die Bodenseewoche ausmacht und was von Besuchern, Teilnehmern und Veranstaltern gleichermaßen geschätzt wird.
Am letzten Maiwochenende wird dem Besucher der Bodenseewoche ein breites Spektrum an Möglichkeiten geboten: die Regatten der über 120 klassischen und modernen Segelyachten von Zuschauerbooten aus hautnah mitverfolgen, dem Zieleinlauf der Achterruderregatta ‚3 Miles of Constance‘ entgegenfiebern, sich auf der Bootsausstellung über ausgewählte Boote informieren und auf der Innovationsmeile die neuesten technischen Errungenschaften entdecken, eine Segelausfahrt in die Konstanzer Bucht genießen oder einfach nur gemütlich an den Steganlagen entlang schlendern, den Maritim-Markt und den echten Kunsthandwerksmarkt bewundern – je nach Lust und Laune. 
Bereits am Donnerstag öffnet die Ausstellungsmeile ihre Pforten und lädt zum herrlich maritimen Hafentreiben ein, welches von Freitag bis Sonntag zwischen 10 und 23 Uhr von musikalischen und kulturellen Darbietungen begleitet wird. Wer schon früh morgens am Hafen vorbeikommt, kann ein reges Vorbereiten auf die Regatten beobachten, bevor die Yachten gegen 10 Uhr aus dem Hafen auslaufen. Der Eintritt auf das Veranstaltungsgelände ist frei.