Wind war Mangelware

Konstanz, 09.05.2011 von IBN

Sieben X99 und acht 8 MoD waren zur Auftakt-Regatta des Konstanzer YC im Trichter angetreten.

Vor allem bei den X99 dürfte der niedere Wasserstand das relativ schwache Meldeergebnis beeinflusst haben. Der Wind machte sich ebenfalls rar, so dass Wettfahrtleiter Christian Rau sozusagen „tricksen“ musste, um doch insgesamt vier Läufe über die Regattabahn zu bringen. Dies bei jeweils ein bis zwi Windstärken – also alles andere als ideale Bedingungen für schönen regattasport. Herausragend war Markus Bilgeri bei den X99, der alle vier Wettfahrten gewann. Originelle Einlage bei der Siegerehrung: Ein Mannschaftsmitglied jedes Bootes musste das Gewicht einer „geknoteten“ Salami Schätzen. Der Sieger hiess – nomen est omen – Simon Speck.    Dieter Seewald

 

 

Resultate

X99: 1. Markus Bilgeri (YC Bregenz); 2. Lothar Geisser (SC Rietli-Goldach);

3. Jürgen Ruther (SMC Überlingen); 4. Uli Diem (Bregenzer SC); 5. Adi

Maier-Ring (Schüler Segelclub  Konstanz).

8mOD: 1.Martin Hanhart ( SV Mammern); 2. Stephanie Fels (YC Hagnau); 3.

Bernhard Kümmerle (YC Radolfzell); 4. Simon  Speck (CCS Racing Club); 5.

Thomas Woern (SV Gnadensee-Allensbach).

 

Int. Eichhornregatta 2011 KN

Wenn schon Berichte dann bitte richtig! In der 8MOD-Klasse waren 9 Boote am Start und in der Wertung.
Da der Bericht vom austragenden Verein ist, sollte eine richtige Recherche erwartet werden, gerade wenn dieser in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht wird.
Thomas Räuber am 12.06.2011 12:20:00
Kommentare dieses Artikels als Feed