Merkesteyn gewinnt Classic Cup Premiere

YCL

Langenargen, 11.07.2016 von IBN

Nach zwei Regattatagen mit wenig Wind hielt der Präsident des Yacht Club Langenargen den Classic Cup selbst in Händen: Roel van Merkesteyn gewann die Regattapremiere am Bodensee.
Sie ging mit so viel Erfolg über die Up-and-Down-Kurse vor Langenargen, dass das neue Regattaformat zum festen Bestandteil des Regattakalenders für klassische Yachten am Bodensee werden soll. 

Merkesteyn gewann mit drei Siegen nicht nur souverän in der Klasse der 8mR-Yachten (Platz zwei belegte mit "Severn" Werner Deuring vom Yacht Club Bregenz), sondern wurde auch Gesamtsieger im Feld der "Achter", 45er und L-Boote. Bei den "Achtern" (mit den drei gaffelgetakelten "Sposa", "Elfe II" und der "Bayern II") wie den 45ern waren jeweils sechs Schiffe gemeldet, bei den L-Booten fünf. Merkesteyn: "Das war ein schöner Anfang.“ 

Die Klasse der 45er Nationalen Kreuzer gewann YCL-Segler Daniel Heine mit seiner "Schelm". Auch auf Platz zwei folgte ein Segler des Yacht Club Langenargen: Florian Stoffel mit "Ariadne". Im Feld der L-Boote lag nach zwei Regattatagen Hansjörg Lang  von den Kressbronner Seglern klar auf Platz eins. Sein Clubkamerad Klaus Eberhardt belegte im Feld der fünf L-Boote Rang zwei. 

Die Wettfahrtleitung hatten Andi Forschner und Hans-Walter Jöckel inne. "Es war sehr anstrendend", resümierte Jöckel. Der Wind war es, der die Wettfahrleitung genauso wie die Segler ziemlich im Stich gelassen hat. Am Samstag gab's fast gar keinen Wind. Die erste Wettfahrt musste schon vor dem Start abgeschossen werden, die zweite schon nach der ersten Runde des Up-and-Down-Kurses. Der zweite Wettfahrttag stand unter einem etwas besserern Stern. Jöckel orderte die Segler schon um 8 Uhr morgens an die Startlinie. Die erste Wettfahrt konnte voll durchgezogen werden. Dann kam die Morgenflaute. Letztendlich setzte sich die Thermik in der Kressbronner Bucht durch. Jöckel und Forschner bilanzierten am Ende der drei Wettfahrten Winde doch bis zu acht Knoten. Hans-Walter Jöckel bei der Siegerehrung: "Ende gut, alles gut.“ 

So sieht es auch Roel van Merkesteyn, der die neue Regatta initiiert hat. Der Classic Cup wird weiterleben - geschaffen auch im Vorgriff auf die Weltmeisterschaft der 8mR-Yachten 2018 vor Langenargen. Auch Werner Deuring steht als Vorsitzender der Klassenvereinigung der 8mR-Yachten hinter dem neuen Regattaformat am Bodensee: "Wir werden dabei sein“. 

Classic Cup Gesamtsieger: Roel van Merkesteyn mit "Froya" (YCL). 

Klasse der 8mR-Yachten: 1. Roel van Merkesteyn mit „Froya“ (YCL), 2. Werner Deuring mit „Severn“ (YCB), 3. Richard Gere mit „Sposa“ (LSC). 

Klasse der 45er Nationalen Kreuzer: 1. Daniel Heine mit „Schelm“ (YCL), 2. Florian Stoffel mit „Ariadne“ (YCL), 3. Philipp Wieland mit „Argo“ (WYC). 

Klasse der L-Boote: 1. Hansjörg Lang mit „Hexe“ (KS), 2. Klaus Eberhard mit „Carmen VI" (KS), 3. Hans-Joachim Landolt mit "Carmen III“ (YCL).