Nicht zum Baden geeignet

Radolfzell, 24.05.2016 von IBN

Die LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg rät 2016 vom Baden im Strandbad Eriskirch ab.

Die Wasserqualität wurde mit mangelhaft bewertet wurde. Die erforderliche Wasserqualität nach EU-Richtlinie wurde nicht erreicht. Ursache sind Verschmutzungen, die die Schussen mitführt, insbesondere nach starken Regenfällen.

Das Bad verfügt über ein Nichtschwimmerbecken, ein Sportbecken mit 50 m Bahnlänge, ein 5m-Sprungturm an separatem Sprungbecken. Weiterhin stehen eine Liegewiese, eine Spielewiese mit Volleyballnetz und ein Badesteg, eine Rutsche sowie ein separates Kinder-Planschbecken zur Verfügung. Nach Starkregenereignissen kann das Badewasser im See mikrobiologisch belastet sein. Ein örtliches Warnsystem mit roter Flagge zeigt mögliche kurzzeitige Verschmutzungen an, bei der vom Baden abgeraten wird.

Bereits in den Vorjahren war das Bad immer wiede negativ aufgefallen.