Toni Wilhelm will Ticket für Olympische Spiele lösen

Hamburg, 22.02.2016 von IBN

Zwei Weltmeisterschaften olympischer Segeldisziplinen stehen in dieser Woche (22. bis 27. Februar) auf dem Plan.

Für den Surfer Toni Wilhelm (Dogern) wird die WM in Eilat/Israel der letzte Schritt auf dem Weg zu seiner Olympia-Qualifikation. Bei der WM der 470er-Frauen und -Männer in Buenos Aires/Argentinien wollen Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Berlin) sowie Ferdinand Gerz (München) und Oliver Szymanski (Berlin) ihre Positionen in der Weltspitze festigen.

Für Surfer Toni Wilhelm vom Württembergischen YC entscheidet sich bei der WM in Israel, ob der 33-Jährige zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro fährt. Seine Chancen stehen sehr gut. Die letzten Trainingseinheiten vor Ort liefen optimal. Selbstbewusst startet Wilhelm in das Olympia-Jahr, nachdem ihn letztes Jahr eine Verletzung zurückwarf: „Eigentlich wäre meine Olympia-Qualifikation schon mit der letzten WM im Oktober zu Ende gewesen, doch mein Handbruch nur wenige Wochen davor verschob die Qualifikation auf die diesjährige WM.“ Läuft in Israel für Wilhelm alles glatt, könnte er im Sommer in Rio auch für eine Überraschung gut sein.

IBN testen