Kieler Woche schmückt sich mit Meisterschaften

Kiel, 26.01.2016 von IBN

Auch wenn nicht alle deutschen Segler, die nach Rio fahren, an den Regatten teilnehmen können, kommt es in Kiel zum einzigen gemeinsamen Auftritt der deutschen Segel-Olympiamannschaft vor Beginn der Spiele.

Dazu schmückt sich die Kieler Woche in ihrem 134. Jahr mit einer Welt- und einer Europameisterschaft und drei Internationalen Deutschen Meisterschaften. Und erneut wird von der Windjammerparade bis zu den Schönheiten der 12mR-Klasse, von den olympischen Klassen bis zu den Kuttern sowie von der knapp 3,5 Meter langen Europe bis zu 21 Meter langen Mehrrumpfbooten die ganze Vielfalt des Segelsports geboten. Dank der Partner AUDI AG, SAP, HSH Nordbank sowie des Segelsportpartners boot Düsseldorf wird auf dem Wasser, im Netz und an Land ein einzigartiges Segelschauspiel präsentiert. Mehr als 3.500 Aktive aus über 50 Ländern werden zur Kieler Woche erwartet, die der Kieler Yacht-Club gemeinsam mit dem Hamburger Segel-Club, dem Norddeutschen Regatta Verein und dem Verein Seglerhaus am Wannsee ausrichtet.

Im olympischen Jahr bietet Kiel als vierte Station des EUROSAF Champions Sailing Cups die letzte Möglichkeit, sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Auch wenn einige Segler/innen Wettkämpfe auf einem anderen Kontinent als Südamerika und auf einem anderen Revier als dem olympischen meiden, werden zahlreiche Segelgrößen in Kiel erwartet. Dabei steht dem Audi Sailing Team Germany erneut die SAP Sailing Analytics zur Vefügung. „ Ziel der SAP Analytics ist es, zu erkennen, warum die anderen vor einem ins Ziel kamen“, bringt es Milan Cerny, SAP Sailing Datenanalyst, mit einem Satz auf den Punkt.

IBN testen