Öl im Fährehafen

15.03.2011 von IBN

Vermutlich durch eine defekte Dichtung am Antrieb einer Motorfähre ist am Montagmittag, gegen 12.00 Uhr eine geringe Menge Hydrauliköl in den Fährehafen in Friedriichshafen gelangt.

Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen legte daraufhin eine Ölsperre um das Schiff, um ein Ausbreiten des Ölfilms auf dem Wasser zu verhindern. Bisherigen Ermittlungen zufolge dürfte etwa ein halber Liter Öl ins Wasser gelangt sein. Beamte der Wasserschutzpolizei untersagten die Weiterfahrt mit dem Schiff. Eine Gefahr für die Umwelt oder das Trinkwasser bestand aufgrund der geringen Menge des ausgetretenen Öls nicht. 

IBN testen