In Rekordzeit über den See

Rommel 33

Ludwigshafen, 14.08.2015 von IBN

In neuer Rekordzeit segelte die Rommel 33 „Kleiner König“ von Bodman nach Bregenz. Start für den Wettbewerb ist der Kirchturm Bodman querab, Ziel Seezeichen 73 vor dem Bregenzer SC querab. Die Rommel 33 brauchte 3 Std. und 15 Min.

Am 25. Juli, einem Samstag, war jener starke Südwestwind vorhergesagt, auf den die Segler vom YC Ludwigshafen immer lauerten, und der die meisten Segler veranlasste lieber im Hafen zu bleiben. Die Bedingungen waren ideal mit 8 Windstärken und Spitzen von 9 aus West, und dazu noch Sonnenschein.

Andi Rietschel, Thomas Begher, Mathias Auer, Alex Fischer und Oli Regenscheidt starteten am frühen Nachmittag. Es war ihr dritter Versuch und diesmal hat es geklappt, auch wenn der Gennaker der Belastung nicht durchgängig standhalten konnte. So musste eine Zeit nur unter Genua und Gross gesegelt werden, was aber immer noch für zweistellige Logge-Werte reichte. 

Die bisherige Bestzeit stand bei 3 Std. und 49 Minuten, allerdings von Bregenz nach Bodman, 

gesegelt von Lothar und Christian Schrode am 30. Mai 2009. Willi Gorbach segelte mit seiner „SPEED UP“ 2004 ebenfalls von Bregenz nach Bodman in 5 Stunden und 3 Minuten. Der Preis für den Rekord wurde im November 2003 von Uli Braun bei einem Rommeltreffen ausgelobt.

Es handelt sich um ein Kunstwerk des Künstlers Przemek Zajfert.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte