Schiffsunfall vor Langenargen

Langenargen, 27.07.2015 von IBN

 Am Freitag, 24.07., ereignete sich gegen 19:30 Uhr auf dem Bodensee vor Langenargen ein Schiffsunfall, bei 
welchem ein Motorsportboot aus bislang ungeklärten Gründen mit Wasser vollgelaufen und gesunken ist. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte westlich des Gemeindehafens Langenargen an der Ufermauer das 
leckgeschlagene und 6 Meter lange Wasserfahrzeug festgestellt werden.
Das Motorsportboot war bereits vollgelaufen und nur aufgrund der geringen Wassertiefe von zirka 1 Meter glücklicherweise nicht 
vollständig gesunken. Nach den ersten Sicherungsmaßnahmen im Beisein des Bootseigentümers wurde das Wasserfahrzeug durch die Feuerwehr leergepumpt und mit einem Kran an Land gehoben. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache und Höhe des entstandenen Sachschadens werden von der Wasserschutzpolizei in Friedrichshafen geführt und dauern an.