Urlauber im Bodensee ertrunken

Langenargen, 15.07.2015 von IBN

Gegen 14:30 Uhr war ein Urlauber-Ehepaar aus Rheinland- Pfalz vor Langenargen beim Schwimmen im Bodensee.


Plötzlich verlor die Frau ihren 77jährigen Ehemann aus den Augen. Sie
schwamm sofort zurück zum Ufer, um Hilfe zu holen. Sowohl die 
zuständige Wasserschutzpolizei, als auch Kräfte der Feuerwehr und der
DLRG erreichten schnellstmöglich den Einsatzort und nahmen die Suche 
nach dem Vermissten auf. Die Besatzung des ebenfalls alarmierten 
Rettungshubschraubers "Christof 45" konnte wenig später aus der Luft 
eine leblose Person - ca. 20m vom Ufer entfernt, in 2-3 Metern Tiefe 
- lokalisieren.

Der an Bord befindliche Rettungssanitäter sprang 

beherzt ins Wasser und konnte zusammen mit einem hilfsbereiten 
Schwimmer den Verunglückten bergen und ans Ufer bringen. Dort stand 
bereits das DRK bereit und begann sofort mit der Reanimation. Leider 
blieben diese Bemühungen erfolglos und der Mann verstarb an der 
Unglücksstelle