Folgenschwere Badeunfälle

Meersburg, 06.07.2015 von IBN

Am Samstag, kam es bei Unteruhldingen, im Strandbad Litzelstetten und beim Strandbad Horn in Konstanz zu drei Badeunfällen, bei denen ein Mann schwer verletzt wurden und eine Frau und ein Mann ums Leben kam.

 Im ersten Fall wareine 70jährige schon kurz vor 08.00 Uhr mit ihrem Mann beim 
Schwimmen, als sie unvermittelt unterging. Sie konnte durch ihren 
Ehemann und aufmerksame Passanten geborgen und nach 
Reanimationsversuchen vor Ort in eine Konstanzer Klinik gebracht 
werden. Dort verstarb sie später.

In Litzelstetten schwamm gegen 10:30 Uhr ein älteres Ehepaar ebenfalls gemeinsam im See. Auf einmal verschwand der 73jährige Mann aus dem Blickfeld seiner Ehefrau. Nachdem sie ihn alleine und mit Hilfe der Badeaufsicht nicht finden konnte, musste er wenig später 

durch eine schnell eingetroffene Boots-Besatzung der DLRG leblos aus 
dem Wasser geborgen werden. Er wurde noch auf dem Boot durch 
Rettungskräfte und einen Arzt reanimiert, verstarb aber wenig später 
im Krankenhaus.

Beim dritten Unfall versuchte ein 80jähriger im 
Bereich des "Hörnle" vom Boot eines Bekannten zu seinem eigenen 
zurückzuschwimmen, als er plötzlich von der Wasseroberfläche 
verschwand. Obwohl Augenzeugen sofort nach ihm suchten, konnte er 
erst 20 Minuten später durch Taucher der DLRG gefunden und ans Ufer 
gebracht werden. Auch er wurde durch das DRK in eine Konstanzer 
Klinik eingeliefert