Leinen los zur Bodenseewoche

BW

Konstanz-DIngelsdorf, 27.05.2015 von IBN

Vom 28. bis zum 31. Mai heißt es wieder Internationale Bodenseewoche in Konstanz. Spannende Segel- und Ruder-Regatten in der Konstanzer Bucht und eine abwechslungsreiche Ausstellungsmeile im wunderschönen Altstadthafen mit kulturellem Rahmenprogramm.

Wie vor 107 Jahren ist die Bodenseewoche der Treffpunkt der Yachtszene im Dreiländereck. Wo man hinsieht elegante, klassische Segel-Yachten und moderne Regatta-Yachten. Sie verwandeln den Konstanzer Altstadthafen mit Stil und Eleganz für vier Tage in einen Schauplatz maritimer Schönheiten.

Die nostalgischen Schönheiten der Bodenseewoche sind die klassischen Yachten. Als lebendige Zeugen einer vergangenen Zeit spiegeln sie die große Tradition des Segelsports am Bodensee wieder. Ihre jungen Nachfahren, die modernen Rennyachten, setzen mit Hightech und neuem Design die Tradition fort und zeigen so die ganze Bandbreite des Yachtsports bis heute.

Das sportliche Programm

Egal ob es sich um eine kostbare nautischen Schönheiten oder einen modernen auf Wettkampf ausgelegte Regattayacht handelt, bei der Bodenseewoche wird hart um die Titel gekämpft.

Fünf Regattabahnen direkt in und vor dem Konstanzer Trichter sind der Schauplatz für die Rennen um den begehrten Bodenseewoche-Pokal der klassischen und der modernen Yachten. Läst es der Wind zu, endet das letzte Rennen jeder Bahn im Harbour-Race mit spektakulärem Zieleinlauf direkt vor der Hafenmauer.

Das Treffen der klassischenMotorboote wartet mit „Concours d'Elegance“und mehrerenGeschwaderfahrtenauf.Highlight beiden Ruderregatten ist dieAchter-Ruderregatta„3MilesofConstance“sowieder nächtlichen„Imperia-Sprint“derRuderclubsrundumdenSee.Hightech-Modellsegler segeln vor Klein Venedig um RanglistenpunktedesDSV(DeutscherSegler-Verband).

Live-Übertagung der Regatten an Land

Dank der langjährigen Unterstützung namhafter Sponsoren wie dem internationalem, Softwareunternehmen SAP werden dieses Jahr die Rennen auf dem Wasser live auf Bildschirme an Land und auch im Internet zu sehen sein.

Mit neuster Technik überträgt SAP via Tracking und speziellen Kameras virtuelle und reale Bilderdieses internationalen Regattahöhepunkts. Besucher und Angehörige der Regattateilnehmer können den aktuellen Rennverlauf auf der Hafenpromenade auf Bildschirmen mitverfolgen. Eine spezielle Software veranschaulicht grafisch die Positionswechsel der Boote im Rennen und analysiert Manöver, Geschwindigkeit und taktische Strategien der Segler

Ausstellungsmeile entlang der Promenade, Oldtimer-Automobile und Wasserski-Show

Entlang der Hafenpromenade gibt es viel zu sehen. So präsentieren sich zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Wassersport, Wellness und Lifestyle mit hochwertiger Wassersport- und Lifestyle-Bekleidung, Segelreisen, Booten, Yachtzubehör. Für die Zeit abseits des Wassers gibt es auch Interessantes zu entdecken. Diverse Accessoiers, Wellness und Kulinarisches sind ebenso zu finden wie das Modellboot für den Nachwuchs.

Im großen Wasserbecken auf der Hafenpromenade können junge wie erfahrene Kapitäne ihr können im Steuern von Modellbooten beweisen oder einer der Vorführungen des Modellskipper-Clubs beiwohnen.

Wer ein Oldtimer-Automobil sein Eigen nennt hat nach erfolgter Anmeldung einen exklusiven Parkplatz auf der Oldtimer-Meile direkt auf der Hafenpromenade, um sein Schmuckstück den Besuchern und seien Oldtimerfreunden zu präsentieren.

Die Wasserski-Gruppe des Deutsch-Schweizerischen Motorbootclubs präsentiert neben der Imperia spektakuläre Wasserski-Shows, sowohl bei Tag als auch in der Nacht.

Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und Seepolizei laden zum Besuch auf ihre Boote ein.

Das Zuschauerschiff der BSB lädt zu einer Ausfahrt aufs Wasser zu den Regatten ein.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte