Die Rückkehr der klassischen Yachten

Klassiker

Lindau, 20.05.2015 von IBN

220 Yachten sind bereits für die 65. Auflage der RUND UM gemeldet. Noch sind es genau 17 Tage, bis am 5. Juni pünktlich um 19.30 Uhr der Startschuss zu Europas größter Nachtlangstrecken-Regatta fällt.

„Unserer Erfahrung nach melden viele Teilnehmer erst kurz vor der RUND UM. Wir denken doch, dass wieder rund 350 Boote an den Start gehen werden“, erklärte Andreas Ober, Vorsitzender des Lindauer Segler-Clubs (LSC). Erfreulich ist für die Verantwortlichen des LSC die Tatsache, dass die so genannten klassischen Yachten wieder im Kommen sind. So haben in der „Königsklasse“ der klassischen Yachten bereits fünf Teilnehmer ihre 8-mR-Yachten gemeldet, darunter das Flagschiff des LSC die „Bayern II“.

Die Achterteams haben einen Tag vor der RUND UM, am 4. Juni, im Rahmen des erstmals stattfindenden „eight metre award“ – die Möglichkeit sich mit ihren Konkurrenten zu messen. Ebenfalls zu den Klassikern gehören die 45er-nationale Kreuzer, von denen bislang acht gemeldet sind.

Ebenfalls an den Start geht mit der „carondimonio“ wieder eine schnelle Trapezyacht vom Typ „Libera“. Bei dieser Bootsklasse stehen bis zu zwölf Crewmitglieder im Trapez. Wieder mit dabei ist der Bregenzer Fritz Trippolt, der mit seiner optimierten „Skinfit“ – endlich die RUND UM gewinnen möchte. Wer nicht selbst mitsegelt, hat die Möglichkeit, auf einem der Begleitboot der BSB dabei zu sein.

Los geht es aber schon viel früher mit dem Seglerfest am Seehafen. Dort gibt es bereits am Donnerstag, dem 4. Juni ab 11 Uhr den großen maritimen Flohmarkt und weitere spannende Programmpunkte. Am Freitag dann nach der offiziellen Eröffnung um 15.00 Uhr im LSC-Festzelt, bekommen die Besucher aus erster Hand von Wettfahrtleiter Hubert Henzler die letzten Regatta-Informationen. Meno Schrader von WetterWelt wird dann wieder exklusiv aus Kiel live zugeschaltet. Um 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr informiert er aktuell über die Wetter- und Windbedingungen der kommenden Stunden. Nach dem Start können die Zuschauer und im LSC-Festzelt die 65. RUND UM im Live-Tracking verfolgen. Von Regattaexperten moderiert, erfahren hier alle Interessierten von den spannenden Positionskämpfen an der Spitze des Feldes sowie der Situation in den einzelnen Startgruppen.

Am Samstagabend, den 06. Juni, gibt es wieder eine zünftige "come together party" mit Freibier für die Segler. Danach zündet um 22.45 Uhr das Feuerwerk vor dem Hafen.

Die Siegerehrung mit vielen Klassen – und Sonderpreisen findet im Festzelt, direkt am Segelhafen, am Sonntag, den 7. Juni um 10:00 Uhr statt. 


Start der Regatta wird am Freitag, 05. Juni 2015 um 19.30 Uhr vor Lindau sein.