Zeugenaufruf der Polizei

Friedrichshafen, 09.03.2015 von IBN

Am Sonntag, den 08.03.2015, gegen 17:30 Uhr, betraten zwei bislang unbekannte Täter am Hafen "Württembergischer Yachtclub" in Friedrichshafen ein am Steg 6 liegendes Motorboot und versuchten, den Motor zu starten.

Hierbei rissen die Täter die Verkabelungen des Zündschlosses heraus. Ein Startversuch misslang, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von ca. EUR 200.-.

Beim Verlassen des Bootes wurden die Täter von der Besatzung eines gerade in den Yachthafen einlaufenden Motorbootes 
beobachtet. Die Schiffsführerin sprach die beiden Täter an; diese flüchteten anschließend in Richtung Schlosskirche. Da die 
Uferpromenade zum Tatzeitpunkt stark frequentiert war, sucht die Wasserpolizeistation Friedrichshafen nun Zeugen, die weitere Hinweise zum Sachverhalt und zu den beiden Tätern geben können (Tel. 07541/28930).

Zu den Tätern liegen bislang folgende Erkenntnisse vor: ca. 18 Jahre alt, jeweils mit Kapuzenshirts bekleidet. Die Kapuzen 
hatten sich die beiden über die Köpfe gezogen. Ein Täter führte einen gelb-schwarzen Rucksack mit sich.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

MS „Stuttgart“ von Windböe erfasst

Friedrichshafen, 20.07.2015

Lesen

Einbrüche auf Booten

Friedrichshafen, 13.07.2015

Lesen

Bergung von Phosphorbrandbomben

Friedrichshafen, 19.05.2015

Lesen

Die große Show der Oldtimer

Friedrichshafen, 21.04.2015

Lesen

Seenotfall vor Friedrichshafen

Friedrichshafen, 20.04.2015

Artikel lesen

Seenotfall - zwei Personen über Bord

Friedrichshafen, 29.09.2014

Lesen