Zahl der Schiffsunfälle zurückgegangen

unfall

Friedrichshafen, 27.02.2015 von IBN

Die Zahl der Schiffsunfälle lag 2014 unter der des Vorjahres. Dies ergab die Auswertung der Unfallstatistik des Jahres 2014 durch die Leiter der See- und Wasserschutzpolizeien aus Lindau, Vorarlberg, St. Gallen, Thurgau, Schaffhausen und Baden-Württemberg (Konstanz, Überlingen und Friedrichshafen).

Unfallentwicklung 

Auf der 536 km² großen Seefläche und dem 21 Kilometer langen Hochrheinabschnitt bis Schaffhausen ereigneten sich 174 Unfälle mit 9 Toten und 58 Verletzten. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Unfälle um 9 (- 5 %) leicht gesunken. Die Schiffsunfälle haben sich um -3 % (- 5 auf 147) reduziert. Die Gesamtzahl der Verletzten stieg auf 58 (+ 22). Bei Schiffsunfällen wurden 35 Personen verletzt. 

Gesamtunfallzahlen (Schifffahrt, Tauch- und Badebereich, Sonstige) 

Die Zahl der Toten sank im Vergleich zum Vorjahr von 12 auf 9 Personen. Eine Person kam bei einem Schiffsunfall, zwei beim Tauchen im Überlinger See und zwei Personen bei sonstigen Unfällen ums Leben. Vier Personen verunglückten beim Baden tödlich.

Im Berichtsjahr mussten fünf Tauchunfälle bearbeitet werden. Diese ereigneten sich alle im Überlinger See (Vorjahr: acht). Fünf Taucher erlitten Verletzungen und mussten ärztlich versorgt werden. 

Insgesamt ereigneten sich zehn Badeunfälle (- 4), dabei wurden sechs Badende verletzt geborgen (+ 1). Bei sonstigen Unfällen (12) wurden zwölf Verletzte registriert. Dabei handelte es sich überwiegend um Unfälle durch Stürze auf Booten und in den Hafenanlagen. 

Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 956.000 Euro (Vorjahr: ca. 748.000 Euro). 

Verletzte/Tote 

Die tödlichen Unfälle ereigneten sich in Baden-Württemberg (5), in St. Gallen (2) und in Thurgau (2). 

Wetterlage 

Das Jahr 2014 kann insgesamt als das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung bezeichnet werden. Im Durchschnitt lagen die Temperaturen 1,3 °C über dem langjährigen Mittel. 

Die Monate April bis Juni bescherten der Bodenseeregion viele Sonnentage, wogegen im Juli und August vergleichbar hohe Niederschläge zu verzeichnen waren. 

Die höchste Temperatur wurde am 09. Juni 2014 mit 33 °C gemessen. 

Wie bereits 2013 war das Jahr 2014 ein windschwaches Jahr. Im 10-Jahresrückblick ist festzustellen, dass die Anzahl der Sturmtage tendenziell rückläufig ist. 

Aufgrund des feuchten und kühlen Sommers waren Wärmegewitter eher die Ausnahme. Die Wassertemperatur des Bodensees bewegte sich im Juli und August lediglich um die 20 °C-Marke. 

Am 21.10.2014 zog ein Hurrikan-Ausläufer, das Sturmtief „Gonzales“, mit 51 Knoten (95 km/h, 10 Beaufort, gemessen in Friedrichshafen) über den Bodensee. Im Bereich Lindau wurden Windgeschwindigkeiten mit 113 km/h, Windstärke 11, gemessen. 

Dieser Sturm aus nordöstlicher Richtung verursachte im Hafen von Wallhausen an Anlagen und Booten einen Schaden in Höhe von 85.000 Euro. 

Ein am 03./04.11.2014 vorherrschender Föhnsturm erreichte im Bereich Lindau Spitzenwerte mit 61 Knoten (11 Beaufort) und war bis in den Seebereich Friedrichshafen mit über 50 Knoten (10 Beaufort) deutlich spürbar. - 3 - 

Im Bereich der Windmessung waren 2014 keine Extremwerte zu verzeichnen. 

Die bei der Starkwind- und Sturmwarnung erzielte Trefferquote des DWD in Stuttgart konnte weiter gesteigert werden und lag bei 94 %. 

Meteorologisch betrachtet war 2014 ein ruhiges Jahr. 

Pegelverlauf 

Der durchschnittliche Seespiegel lag mit 3,44 Meter 15 Zentimeter unter dem normalen Mittelwert der Jahre 2004 bis 2014. Der tiefste Stand wurde Mitte März mit 2,83 Meter und der höchste Wert mit 4,53 Meter Anfang August registriert. Die Hochwassermarke von 4,80 Meter wurde ganzjährig nicht erreicht. Insgesamt kam es im Jahr 2014 zu keinen Beeinträchtigungen der Schifffahrt durch den Wasserstand. 

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Mehr zum Thema

MS „Stuttgart“ von Windböe erfasst

Friedrichshafen, 20.07.2015

Lesen

Einbrüche auf Booten

Friedrichshafen, 13.07.2015

Lesen

Bergung von Phosphorbrandbomben

Friedrichshafen, 19.05.2015

Lesen

Die große Show der Oldtimer

Friedrichshafen, 21.04.2015

Lesen

Seenotfall vor Friedrichshafen

Friedrichshafen, 20.04.2015

Artikel lesen

Zeugenaufruf der Polizei

Friedrichshafen, 09.03.2015

Artikel lesen

Seenotfall - zwei Personen über Bord

Friedrichshafen, 29.09.2014

Lesen