Österreichs Extremsegler Norbert Sedlacek wieder auf Rekordjagd

Sedlacek

Les Sables d'Olonne, 17.10.2013 von IBN

Am 10.November um 13:00 startet Norbert Sedlacek in Les Sables d‘Olonne (Frankreich) zu zwei noch nie da gewesenen Welt- Rekordversuchen, einen unbeschreiblichen Härtetest für Mensch und Material.
„Proof of Principle“ steht für den weltweit erstmaligen Versuch den Nordatlantik in einem nur 16 Fuß kleinen, sprich 4,90 Meter kurzen Segelboot, einhand, nonstop und ohne Hilfe von außen, von Ost nach West und anschließend auf der Nordroute von West nach Ost zu überqueren.
Norbert Sedlacek wird im Rahmen dieser 2 Welt- Rekordversuche etwa 8.000 Seemeilen auf einem Boot zurück legen, welches nicht nur kürzer als die durchschnittliche Wellenhöhe ist, sondern auch bereits ins Beuteschema von Hochseehaien passt. Während der geschätzten Fahrzeit von 80 Tagen bietet der Open16 FIPOFIX nur 1,5 m² geschützten Lebensraum.
Der Extremsegler möchte mit diesem Projekt beweisen, dass das Zusammenspiel von optimaler Vorbereitung, persönlicher Erfahrung gepaart mit eisernem Durchhaltevermögen ebenso wie innovativer Materialtechnologie und zukunftsweisender Ingenieurskunst nahezu alles möglich machen.
Start dieses Extremabenteuers ist in Les Sables d’Olonne (Frankreich). Ca. 6 – 8 Wochen danach wird Skipper Norbert Sedlacek unter der Freiheitsstatue in den Hafen von New York einlaufen und somit zum wiederholten Male Segelsportgeschichte schreiben. Im Mai 2014 geht es dann über den Nordatlantik entlang der Treibeisgrenze zurück in den Ausgangshafen Les Sables d’Olonne.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte