Sipplingen setzt Belohnung aus

Sipplingen, 01.08.2013 von IBN

Noch keine heiße Spur hat die Polizei zu den unbekannten Tätern, die in der Nacht zum Sonntag, 21. Juli in mehrere im Hafen West liegende Boote einbrachen, daraus verschiedene Gegenstände entwendeten und einen Sachschaden von mehr als 1000 Euro anrichteten (wir berichteten darüber).

Vermutlich handelte es sich hierbei um ein und dieselben Unbekannten, die in dieser Nacht am westlichen Ende des Sportboothafens lagerten, hierbei Alkohol konsumierten und die Nachtruhe störten. Bei Verlassen des Geländes ließen die Unbekannten große Mengen Müll und Leergut zurück,  die von der Gemeinde Sipplingen beseitigt werden mussten.

Für Hinweise die zur Ermittlung der für diese Taten verantwortlichen Personen führen, hat die Gemeindeverwaltung Sipplingen eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Entsprechende Hinweise werden an die Wasserschutzpolizei Überlingen, Tel. 07551/949590 oder an das Rathaus Sipplingen, Tel. 07551/80960, erbeten.     

BOOTSEINBRÜCHE IN SIPPLINGEN

Leider lehnt es die Gemeinde SIPPLINGEN trotz vieler Beschwerden der Hafenlieger nach wie vor ab, das Hafengelände mit einem Tor abzuriegeln, dass nur Berechtigte öffnen können. So ist es auch möglich, dass im Hafenbereich Nachtlager von Außenstehenden aufgeschlagen werden, die die Nachtruhe von Hafenliegern und Gästen zudem noch stören und es dann auch zu Bootseinbrüchen, Diebstahl von Außenbordern etc. kommt.
Klaus EMER am 04.08.2013 19:00:39
Kommentare dieses Artikels als Feed