Zechgelage am Hafen

zecher

Sipplingen, 23.07.2013 von IBN

Ein Zechgelage und deren Folgen in der Nacht zum vergangenen Sonntag am westlichen Ende des Sportboothafens Sipplingen beschäftigt derzeit die Wasserschutzpolizei Überlingen.

Wie die Beamten bislang in Erfahrung bringen konnten, hatten mehrere Jugendliche und Heranwachsende dort derart lautstark gefeiert, dass sich am nächsten Tag zahlreiche Inhaber von Bootsliegeplätzen beim Hafenmeister über die nächtliche Ruhestörung beklagten. Darüber hinaus hatten die Betroffenen beim Verlassen des Platzes größere Mengen Müll und Leergut zurückgelassen (s. beigefügte Lichtbilder).

Möglicherweise ein und dieselben Unbekannten waren in dieser Nacht auch noch in eine Segelyacht eingebrochen und hatten daraus ein Fernglas entwendet. Außerdem suchten sie noch mindesten vier weitere Yachten heim und stahlen zwei Cityroller. Der an den Yachten angerichtete Sachschaden beträgt nach bisherigen Erkenntnissen mehr als 1000 Euro.  

Zeugen, die das Treiben in der fraglichen Nacht am Sportboothafen beobachtet haben oder die Hinweise zu den daran teilnehmenden Personen geben können, werden gebeten, sich mit der Wasserschutzpolizei Überlingen, Tel. 07551/949590, in Verbindung zu setzen.     

wahrscheinlich aber nicht bewiesen...

mit hoher Wahrscheinlichkeit nehme ich,(55)zwar an,
dass die Täter unter den Jugendlichen zu finden sind.
Man könnte aber auch die 2 tätowierten Ungarn, die so interessiert durch die Häfen Radolfzell und Überlingen schlenderten als "Potenzielle"
vorverurteilen.
Traurig bin ich besonders über die Eltern dieser Partygesellschaft.
Sind es nicht genau sie ,die es nicht vermochten
Ihren Kids die Grenzen aufzuzeigen und ihnen ein Mindestmass an Anständigkeit zu vermitteln???
Dein Sohn Warauchdabei am 23.07.2013 15:10:00
Kommentare dieses Artikels als Feed