Zwei Badetote

Konstanz, 18.07.2013

Am gestrigen Abend, kurz vor 19.00 Uhr, entdeckte ein Badegast im Strandbad Bodman eine leblose auf dem Wasser treibende Person.

Dem Zeugen gelang es die Person an Land zu ziehen. Dort wurden sofort Reanimierungsmaßnahmen eingeleitet, die jedoch erfolglos blieben. Der Notarzt stellte noch am Auffindeort den Tod des 76-jährigen Mannes aus dem Kreis Tuttlingen fest.
Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kann ein Verschulden Dritter ausgeschlossen werden. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest.

Der gestern Nachmittag im Seerhein untergegangene 16-jährige Jugendliche, der von Tauchern der DLRG Konstanz aus 10 Meter Tiefe gerettet wurde, verstarb gestern Abend in einer Konstanzer Klinik. Die Umstände des Unglücks sind bislang nicht vollständig geklärt. Es gibt Aussagen, wonach der 16 Jährige von der Radbrücke gesprungen und anschließend nicht mehr aufgetaucht sei. Andere Zeugen berichten, der Jugendliche sei vom Ufer ins Wasser gesprungen und wäre beim Zurückschwimmen in Schwierigkeiten geraten und schließlich untergegangen.

Die Wasserschutzpolizei Konstanz, Tel. 07531/5902-0, bittet um weitere Zeugenhinweise.     

IBN testen